Ferdinand Reitberger (Pauke/Schlagwerk)

Ferdinand Reitberger (Schlagwerk)

Ferdinand Reitberger, 1996 in Neuburg an der Donau geboren, bekam seinen ersten Schlagzeugunterricht bei seinem Vater im Alter von sieben Jahren. Anfangs galt sein Hauptinteresse dem Drumset, er interessierte sich jedoch zunehmend auch für das Musizieren mit Malletinstrumenten. Nach dem Abitur besuchte Ferdinand die Berufsfachschule für Musik in Dinkelsbühl, wo er seinen musikalischen Schwerpunkt dann in die klassische Musik verlagerte. Er studiert seit 2016 Schlagzeug und Pauken im Bachelor an der Hochschule für Musik Nürnberg. Hier beteiligt er sich regelmäßig in kammermusikalischer und solistischer Form an unterschiedlichen Projekten. Als Solist erhielt er 2018 den 2. Preis beim Schlagzeugwettbewerb der nordbayerischen Musikhochschulen. Ferdinand war bereits Praktikant im Philharmonischen Orchester des Landestheaters Coburg, sowie 2018 im Rahmen eines Praktikums der Bayerischen Orchesterakademie bei den Hofer Symphonikern tätig.

Seit August 2019 ist er Akademist im Hessischen Staatsorchester Wiesbaden.

© 2010 orchesterakademie-wiesbaden.de