Katharina Jungwirt (1. Violine)

Katharina Jungwirt (1. Violine)

Ihren ersten Unterricht auf der Geige bekam die 1995 in Mannheim geborene Geigerin bereits mit sechs Jahren. Nach ihrem Abitur am St. Raphael Gymnasium in Heidelberg studierte sie zunächst zwei Semester lang Musikwissenschaft an der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg, bevor sie sich zu einem künstlerischen Violinstudium entschloss.

Auf das Studium vorbereitet wurde sie seit 2011 von Herrn Prof. Ulf Hoelscher. Ab dem Wintersemester 2014/2015 studierte Katharina Jungwirt an der HfM Nürnberg in der Klasse von Prof. Valerie Rubin, wo sie im Sommer 2018 ihren künstlerischen Bachelor absolvierte. Orchestererfahrung konnte sie schon früh sammeln, erst u.a. in der Akademischen Philharmonie Heidelberg und der Jungen Kammerphilharmonie Rhein-Neckar, als auch später im Orchester der HfM Nürnberg, projektweise auch als Konzertmeisterin. Im Sommer 2018 erhielt sie im Rahmen der Bayerischen Orchesterakademie ein Praktikum bei den Nürnberger Sinfonikern.

Zusätzliche musikalische Impulse fand sie auch in der Kammermusik, wobie sie von Herrn Prof. Bernhard Schmidt  und Frau Prof. Nina Janßen betreut wurde, und z.B. "L´histoire d`un soldat" von Strawinsky im Staatstheater Nürnberg aufführen konnte. Abgerundet wurde ihre musikalische Ausbildung durch Meisterkurse u.a. bei Herrn Prof. Eberhard Feltz, Herrn Prof. Christian Ostertag und Herrn Prof. Bernhard Hartog.

In der Spielzeit 2018/2019 ist sie Akademistin im Hessischen Staatsorchester Wiesbaden.

© 2010 orchesterakademie-wiesbaden.de